Home  |  Ausschreibung  |  Anmeldung  |  Ablauf  |  Ergebnisse  |  Presse  |  Chronik  |  Sponsoren  |  Anreise  |  Impressum  |  Datenschutz
Strausseelauf - Chronik - Willkommen in Strausberg
 

 

Zur Geschichte des Herbstwaldlaufes
„Rund um den Straussee“
 

Im Herbst 2024  werden die Strausberger Sportlerinnen und Sportler die 100.   Wiederkehr des ersten Herbstwaldlaufes „Rund um den Straussee“ feiern!
Zieht man das Gründungsjahr 1924 in Betracht und berücksichtigt man gleichermaßen die Kontinuität bezüglich seiner Durchführung, so gehört dieser Wettbewerb zu den ältesten und traditionsreichsten Waldlaufveranstaltungen in Deutschland.
Ursprünglich als Vereinslauf des MTV 1862 Strausberg durchgeführt, öffnete sich „Rund um den Straussee“ in späteren Jahren zunehmend für weitere Sportlerinnen und Sportler aus Strausberg und Umgebung.

Der Hauptlauf über 9,2 km
Sportler, wie beispielsweise der Strausberger Kurt Lochow (11Siege und drei Streckenrekorde im Zeitraum von 1927 bis 1951) oder der Neuenhagener Sigmar Grabow (17 Siege und vier Streckenrekorde im Zeitraum von 1960 bis 1978), setzten über Jahrzehnte die Akzente. Der aktuelle Streckenrekord wird von Mustapha El Quartassy (28:43 min / 2018) gehalten.
Seit 1980 sind auch die Frauen dabei. Die Strausbergerin Beatrix Wernicke war damals die erste und einzige Starterin im Männerfeld. Die Petershagenerin Uta Pippig hält seit 1988 den Streckenrekord (32:20 min).

Der Jugendlauf über 4, 1 km
Als der MTV 1862 Strausberg die Veranstaltung „Rund um den Straussee“ ins Leben rief, hatte er auch an seine Jugendabteilung gedacht. Eigens für sie wurde ein Lauf über etwa vier Kilometer – von der Fährstelle Westufer entlang des Uferweges bis zum Fichteplatz – in das Wettkampfprogramm aufgenommen. Am 9. November 1924 eröffnete der 15-jährige Strausberger Alfred Schröder die Siegerliste.
Dieser Jugendlauf wird – nach mehreren Unterbrechungen – seit 1990er-Jahren wieder regelmäßig ausgetragen. Thomas Kraus (Berlin) stellte 2010 den bestehenden Streckenrekord des Strausbergers Jochen Malz (13:25 min / 1974) ein und verbesserte ihn im Jahr 2011 auf 13:24 Minuten. Im weiblichen Bereich hält seit 1996 Claudia Bank (Strausberg) mit 15:36 Minuten die Streckenbestleistung.

Jochen Malz

Quelle:
Malz, J.: Der Herbstwaldlauf „Rund um den Straussee" (eine Chronik /1924-2018).
Strausberg, 2019


 

Die Entwicklung des Streckenrekordes bei „Rund um den Straussee“ seit 1924 Streckenlänge 9,2 km, Männer

Jahr Name Laufzeit (min)

1924

Albert Klawitter  37:12

1927

Kurt Lochow 33:42
1928                                       Kurt Lochow 33:11
1934                                       Kurt Lochow 32:50
1952 Heinz Hühn 32:22
1955 Hans-Bodo Merkwirth  32:09
1958 Hans Berkner 30:59
1962 Sigmar Grabow  30:56
1963 Sigmar Grabow 30:37
1964
Sigmar Grabow  30:05
1972 Sigmar Grabow  29:45
1981 Götz Lindenberg 29:43
1982 Götz Lindenberg 29:37
1995 Konstantin Lebedjew 28:56
2018 Mustaoha EI Quartassy  28:43
 
Die Entwicklung des Streckenrekordes bei „Rund um den Straussee" seit
1980, Streckenlänge 9,2 km, Frauen
Jahr Name Laufzeit (min)

1980

Beatrix Wernicke 38:56

1982

Uta Pippig 37:23
1983    Uta Pippig 35:14     
1984 Uta Pippig 34:00
1988 Uta Pippig 32:20
 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

© Kultur- und Sportclub Strausberg e.V. – Abteilung Leichtathletik
Sport- und Erholungspark 6, 15344 Strausberg, Veranstalter: www.ksc-strausberg.de & www.leichtathletik-strausberg.de